Texte & Presse

Publikationen, Vorträge und Pressestimmen finden Sie untenstehend.

  • Publikationen

    • Audio- und Videobänder im Archiv – Schadensbilder, Lagerung, Restaurierung, Digitalisierung; in: Kurt Degeller und Peter Müller (Hrsg.), Film- und Tondokumente im Archiv, Vorträge des 76. Südwestdeutschen Archivtags, Stuttgart 2017, S. 33-38
    • Sensible Informationsträger. Zum Verhältnis von Datenträger und aufgezeichnetem Inhalt; in: Barbara Segelken (Hrsg.), Die Kunst des Aufbewahrens, Ausstellungskatalog Draiflessen Collection, Mettingen 2015, S. 97 – 103
    • Digitale Speicher – Langzeitarchivierung audiovisueller Inhalte – ein Überblick, Rundbrief Fotografie, Vol. 20 (Dezember 2013), No. 4, S. 16-20
    • Digitale Langzeitarchivierung von Videokunst; in: Matthias Horbach (Hrsg.), INFORMATIK 2013 – Proceedings. Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Koblenz, 2013, S. 567-578
    • Videokunstwolken, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ.net), 29.04.2013 http://www.faz.net/asv/blinkvideo/videokunstwolken-12160747.html
    • Neue Maßstäbe der restauratorischen Betreuung. Das Nullenergiedepot Freiburg. In: Zentrales Kunstdepot der Städtischen Museen Freiburg, Mai 2012 S. 16
    • Analog ist tot! Medienkunst auf dem Weg in die digitale Zukunft: vom Elektroschrott zum Datenmüll? (Analog is Dead! Media Art on the Highway to a Digital Future: From Electronic Trash to Data Garbage?) in: Fast Forward 2, The Power of Motion, Media Art Sammlung Goetz, Hg.: Ingvild Goetz, Stephan Urbaschek, Ostfildern 2010 (HatjeCantz), S. 22-27 (p. 260-263)
    • mit Angela Ullmann; „Mit Verlaub Herr Präsident…!“ Die Digitalisierung audiovisueller Aufzeichnungen von Plenardebatten im Deutschen Bundestag, in: info7 – Medien / Archive / Information, Jg. 22 Heft 1/2007, S. 39-44
    • Videokunst im Museum – Lagerung, Umgang, Konservierung, Restaurierung, in: RESTAURO, 8/2006, S. 525-531
    • Die Restaurierung und Konservierung von audiovisuellen Datenträgern aus restaurierungsethischer Sicht, in: Joachim Polzer (Hg.) Zur Geschichte des Filmkopierwerks. Weltwunder der Kinematographie, Achte Ausgabe: 2006, Potsdam, S. 324-335
    • U-matic 3/4″ Cassette Removal Procedure When Normal Ejection Is Not Possible, auf dem Tape Restoration Blog von Richard Hess. 13.03.2006
    • Das EU-Projekt „TAPE“ – Erhaltung von AV-Medien, in: Rundbrief Fotografie, Vol. 12, No. 3, September 2005, S. 10
    • Video U-matic. Cut! Ende einer Ära? [55 KB] (PDF als Download) in: Rundbrief Fotografie, Vol. 11, No. 4 / 15. Dezember 2004, Seite 12-15
    • 404 Object Not Found – Was bleibt von der Medienkunst? Tagungsbericht. In: Rundbrief Fotografie, Vol. 10, No. 4 / 15. Dezember 2003, Seite 20
    • Audio- und Videobänder: Geschichte, Aufbau und Archivierung (2003). Diesen Artikel finden Sie auf den Seiten des Forum Bestandserhaltung
    • Behandlung von Magnetbändern mit klebriger Magnetschicht („Sticky-Tape-Syndrome“). Untersuchungen zur Wiederherstellung der Abspielbarkeit und kritische Betrachtung zum konservatorischen Umgang mit diesem Datenträger. Diplomarbeit, Köln 2003 (unveröffentlicht).
  • Vorträge

    • Am Ende bleibt nur Rauschen. Neue Medien – Schadensphänomene und Erhaltungsstrategien. Deutscher Museumsbund (DMB); Spektrum Restaurierung – Entwicklungen und Perspektiven, Berlin, 10.05.2017
    • Time based media art, Symposium „Digitalität, Virtualität, Immersion“, Kino der Kunst, München 20.04.2017
    • Workshop: Audio- und Videobänder – Schadensmechanismen und Erhalt, 76. Südwestdeutscher Archivtag, Bad Mergentheim
      16. – 17. Juni 2016
    • Degradation of audio and video tapes: factors and challenges, ARRI Archive Workshop, München, 07. – 08.06.2016
    • Das analoge und digitale Depot. Berührungspunkte bei Planung, Realisierung und Betrieb, museon forscht, Freiburg, 25.-26.02.2016
    • Am Ende bleibt nur Rauschen. Dienstagsvortrag. Technische Universität München, Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft, München 19.01.2016
    • Analog ist tot! Digitale Formate und ihre Präsentationsmedien, EDV Tage Theuern, Schloss Theuern, der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, 17.09.2015
    • Das Freiburger Zentraldepot – Planung und Realisierung, Kultur.Gut.Sammeln. Kultur.Gut.Erhalten. Volontärstagung des Museumsverbandes Baden-Württemberg, Esslingen 14.07.2014
    • Preservation and restoration of archival records – awareness training and workshop. Centre for libyan Archives and Historical Studies, Tripolis/Libya, 16.-20.06.2014
    • Der Restaurator als Projektkoordinator – Der Bau des Zentralen Kunst Depots in Freiburg. DMB Arbeitsgruppen-Treffen, Berlin 09.12.2013
    • Cloud-basierte Langzeitarchivierung von Videokunst, Europeana Tagung Kulturelles Erbe in der Cloud, Universität Graz 21./22.11.2013 PDF: http://conference.ait.co.at/digbib/index.php/digbib2013/digbib2013/paper/view/68
    • Digitale Langzeitarchivierung von Videokunst, Digitale Langzeitarchivierung – Herausforderungen bei der Übernahme, Aufbewahrung und Archivierung digitaler Objekte, Gesellschaft für Informatik, Koblenz 20.09.2013
    • Training & Workshop: Conservation & Restoration of audiovisual Media. DW-World Academy, in Kooperation mit der Arab States Broadcasting Union (ASBU) und Television Tunesia 01.09.13.-14.09.13 Tunis/Tunesien
    • Digitalisierung und Langzeitarchivierung von audiovisuellen Datenträgern, digiS – Servicestelle Digitalisierung Berlin, 12.08.2013
    • Training & Workshop: Conservation & Restoration of audiovisual Media. DW-World Academy, in Kooperation mit der Arab States Broadcasting Union (ASBU) und JordanTV, 09.12.-14.12.12 Amman/Jordanien
    • Die Restaurierung und Konservierung von Videobändern, Modul-Vorlesung an der FH Köln (FB Restaurierung und Konservierung), 04.12.2012, Köln
    • Workshop „Analoge Videoformate und ihre Präsentationsmedien“ 26.11.2012, imai, Düsseldorf (gemeinsam mit: Friedrich Sambs)
    • Die Restaurierung und Konservierung von Videobändern, Modul-Vorlesung an der FH Köln (FB Restaurierung und Konservierung), 13.06.2012, Köln
    • mit Ute Kannengiesser, Die Digitalisierung und Langzeitarchivierung der Videokunstwerke im Essl Museum, Tagung: museum multimedial / Audiovisionäre Traditionen in aktuellen Kontexten, Universalmuseum Graz, 09.12.-10.12.2011, Graz
    • Climate controlled storage for small audiovisual archives. Preserving endangered audio media – rethinking archival strategies for conservation of analogue media. ILKAR workshop, 09.-10.06.2011, Berlin
    • Die Restaurierung und Konservierung von Videobändern, Modul-Vorlesung an der FH Köln (FB Restaurierung und Konservierung), 27.04.2011, Köln
    • Ethische Grundsätze in der „klassischen“ Restaurierung – Sind die dort entwickelten Standards in die audiovisuelle Welt übertragbar? SKR Jahrestagung 2010: Konservierungs-und Restaurierungsethik im beruflichen Alltag. 19.-20.08.2010, Zürich
    • Referent des imai-Workshops „Der Erhalt von Videobändern: Schäden erkennen, Risiken vermeiden, Daten sichern“ am inter media art institute Düsseldorf, 06.01. sowie 06.03.2009
    • Restaurierungs- und Konservierungsstrategien von Medienkunst, Vorlesung Julia Stoschek an der Kunstakademie Münster WS08/09 in der Julia-Stoschek-Collection, Düsseldorf am 05.12.08
    • Haltbarkeit von Ton- und Videobändern sowie digitalen Speichermedien, Workshop Zeitzeugenaufnahmen: Bestände in Bayern. Vorstellung, Verzeichnung, Sicherung. Haus der Bayerischen Geschichte / Bayerischer Rundfunk, München, 14.10.2008
    • Tonbänder: Aufbau, Schadensphänomene und Restaurierung, „Papier.Klänge“ Nationaler Aktionstag zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts 2008, Münster, 07.09.2008
    • Videokunst im Spannungsfeld zwischen Restaurierung, Digitalisierung und Wiederaufführung. Vorlesung im Sommersemester 2008 Kunsthistorisches Institut der Universität zu Köln
    • Videokunst wird alt. Schäden – Restaurierung – Prävention – Ethische Gesichtspunkte, Ludwig-Boltzmann-Institut, Linz/Österreich, 12.12.2007 (Link zum Abstract)
    • TAPE – Training for Audiovisual Preservation in Europe, internationaler Workshop in Wien, Phonogrammarchiv, 12.-16.11.2007
    • Videokunst im Museum: Lagerung – Restaurierung – Digitalisierung. Vortrag an den Städtischen Museen Freiburg, 22.03.2007
    • Audiovisuelle Datenträger im Archiv – eine Einführung. Vortrag im Rahmen der Vorlesung Bestandserhaltung an der FH Köln 05.01.2007
    • Chemische und physikalische Schadensmechanismen bei Videobändern. VDR-Symposium „kopieren-digitalisieren-restaurieren? Strategien zur Erhaltung von Video“, IMAI / NRW-Forum Düsseldorf, 7./8.12.2006
    • Fallstudie zur Restaurierung von Videokunst, Symposium
      Bild Transfer, IMAI / NRW-Forum Düsseldorf, 30.11.2006
    • TAPE – Training for Audiovisual Preservation in Europe, nationaler Workshop in Berlin, FHTW Berlin, 21.-24.11.2005 und 13.-16.11.2006
    • Die Restaurierung und Konservierung von audiovisuellen Datenträgern aus restauratorischer Sicht, Vortrag bei der Jahrestagung der IASA Ländergruppe Deutschland/Deutschschweiz e.V., Fribourg 04.11.2005
    • Audiovisuelle Datenträger – Magnetbänder, Probleme und Risiken. Vortrag beim 17. Fachgespräch der Papierrestauratoren in NRW, Altenberg 07./08.03.2005
    • Audiovisuelle Datenträger im Archiv – eine Einführung. 2005, Vortrag im Rahmen der Vorlesung Bestandserhaltung an der FH Köln
    • Abbauerscheinungen an Magnetbändern und ihre Behandlung. Vortrag an der FHTW Berlin, Studiengang Restaurierung und Grabungstechnik, 2004
    • Alterungseigenschaften von Papier. Vortrag im Rahmen der Vorlesung Museumskunde an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg, 2004
    • Audiovisuelle Datenträger im Archiv – eine Einführung. 2004, Vortrag im Rahmen der Vorlesung Bestandserhaltung an der FH Köln
  • Lehraufträge

    FU Berlin, „Archive im Informationszeitalter“ Weiterbildungsprogramm mit Zertifikat

    • Modul B2: Bestandserhaltung als Grundlage der digitalen Nutzung, mit Ulf Preuss, M.A.; 11.-12.01.2016

    Universität Bern – Weiterbildungsprogramm Archiv-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft/Bern

    • Ergänzungsmodul, Audiovisuelle Unterlagen archivieren: Theorie und Praxis, 21.08.2015

    KBE – Kompetenzzentrum für Bestandserhaltung / ZLB Berlin

    • Einführung in den Umgang mit Magnetbandformaten in Sammlungen, gemeinsam mit Kerstin Abromeit (Workshop) 18.3.2015

    Deutsche Welle-Academy & Arab States Broadcasting Union

    • Training & Workshop: Preservation and restoration of archival records. 16.-20.06.2014 Tripolis/Libya
    • Training & Workshop: Conservation & Restoration of audiovisual Media, 09.12.-14.12.2012 Amman/Jordanien
    • Training & Workshop: Conservation & Restoration of audiovisual Media, 01.09.-14.09.2013, Tunis/Tunesien

    digiS – Servicestelle Digitalisierung

    • Workshop zur Digitalisierung audiovisueller Medien, 12.08.2013, Berlin

    FH Köln (CICS): Modulvorlesung zur Restaurierung und Konservierung von Videokunst (Master Studiengang)

    • SS 2011
    • SS 2012
    • WS 2012/13
    • WS 2013/14

    HTW Berlin Audiovisuelles und Fotografisches Kulturgut-Moderne Medien (AVF-MM)

    • WS 2014/15

    inter media art institute (imai) Düsseldorf

    • Workshop „Der Erhalt von Videobändern: Schäden erkennen, Risiken vermeiden, Daten sichern“ 06.01.2009 sowie 06.03.2009
    • Workshop „Analoge Videoformate und ihre Präsentationsmedien“ 26.11.2012 (gemeinsam mit Friedrich Sambs)

    Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut

    • Videokunst im Spannungsfeld zwischen Restaurierung, Digitalisierung und Wiederaufführung, Sommersemester 2008

    TAPE – Training for Audiovisual Preservation in Europe (EU Projekt, www.tape-online.net)

    • FHTW Berlin, 21.-24.11.2005
    • FHTW Berlin, 13.-16.11.2006
    • Phonogrammarchiv Wien, 12.-16.11.2007
  • Presse

    • Boris Pofalla „Von kurzer Dauer“, Die Zeit, Nr. 24, 5. Juni 2014, Kunstmarkt, S. 57
    • Deutschland als Entwicklungsland?! Bericht vom TAPE-Workshop „Probleme der Konservierung und Restaurierung von Aufzeichnungen auf Magnetband“ in Berlin. Angela Ullmann in der Zeitschrift „Der Archivar“ über den TAPE Workshop in Berlin. Der Archivar, Jg. 59, 2006, H. 1, S. 98-100
    • Sticky-Tape und Bandsalat [547 KB] “ Martin Pracher in der Antiquitätenzeitung vom 24.11.2005
    • „Wenn´s nur noch quietscht und flimmert – Videokunst in Gefahr“ Pressemitteilung des Landschaftsverband Rheinland 10.03.2005
    • „MAZ ab! Hightech rettet Uralt-Magnetbänder in die digitalte Epoche“ Mirko Smiljanic in Forschung Aktuell im Deutschlandfunk am 13.12.2004
    • „Im Aachener Ludwig Forum gehen Heuschrecken baden“, Marion Leske in der Welt am Sonntag [544 KB] , No. 35; 29.08.2004, Seite 87